desde que paises puedo viajar a españa

Einreisebedingungen nach Spanien, wenn Sie aus einem Land der EU/des EWR einreisen

1. Wenn Sie über den Luftweg nach Spanien einreisen, müssen Sie, unabhängig von Ihrem Herkunftsland und auch wenn Sie sich auf der Rückreise zu Ihrem spanischen Domizil befinden, über folgende Dokumente verfügen (ausgenommen Kinder unter 12 Jahren und Passagiere im internationalen Transitverkehr):

 

a) ein digitales COVID-Zertifikat der EU bzw. eine äquivalente COVID-19-Impfbescheinigung, einen Diagnosetest mit negativem Ergebnis oder eine Genesungsbescheinigung. Finden Sie hier das Ausstellungsland und überprüfen Sie, ob Ihr Zertifikat akzeptiert wird.

Bei Ihrer Ankunft am Flughafen müssen Sie den orange markierten Weg befolgen.

 

b) Wenn Sie über kein digitales COVID-Zertifikat der EU oder ein äquivalentes Dokument verfügen, müssen Sie vor dem Ausgang ein Gesundheitskontrollformular ausfüllen. Greifen Sie hierfür auf die Website https://www.spth.gob.es/ oder die App Spain Travel Health zu, für Android oder iOs.

Nachdem Sie das Formular ausgefüllt haben, erhalten Sie einen QR-Code, den Sie sowohl beim Boarding als auch bei Ihrer Ankunft in Spanien vorzeigen müssen.
Bei Ihrer Ankunft am Flughafen müssen Sie den blau markierten Weg befolgen.

 

Wenn Sie über den Seeweg nach Spanien einreisen, müssen Sie in Besitz einer dieser Gesundheitsbescheinigungen sein (Impf- oder Genesungsbescheinigung bzw. Diagnosetest), sei es ein digitales COVID-Zertifikat der EU, ein äquivalentes oder ein weiteres Dokument. Sie müssen kein Gesundheitskontrollformular ausfüllen.

 

2. Wenn Sie über ein digitales COVID-Zertifikat der EU verfügen, weist dieses einen dieser drei Umstände nach:

a) Sie sind gegen COVID-19 geimpft worden. Die Impfbescheinigung muss von den zuständigen Behörden des Herkunftslandes mindestens 14 Tage nach Verabreichung der letzten Dosis des vollständigen Impfplans (Grundimmunisierung) ausgestellt worden sein, und seit der Verabreichung der letzten Dosis dürfen nicht mehr als 270 Tage vergangen sein. Ab diesem Zeitpunkt muss die Impfbescheinigung den Erhalt einer Auffrischungsdosis („Booster“) nachweisen. Bitte beachten Sie, dass die Pflicht einer Auffrischungsimpfung und die 270-tägige Verfallsfrist nicht für Kinder ab 12 und bis 18 Jahren gelten. Kinder ab 12 und bis 18 Jahre gelten also auch dann als geimpft, wenn seit der letzten Dosis 270 Tage vergangen sind, ohne dass sie eine Auffrischungsdosis erhalten haben.

Sehen Sie die Impfstoffe ein, die gegenwärtig von der Europäischen Arzneimittel-Agentur oder der Weltgesundheitsorganisation genehmigt sind.. Bescheinigungen mit Impfstoffen, die nicht von diesen Organismen genehmigt wurden, werden akzeptiert, sofern die letzte Dosis mit einem dieser genehmigten Impfstoffe erfolgte. Als vollständiger Impfschutz gelten die Vorgaben gemäß den Bestimmungen in derImpfstrategie gegen COVID-19 in Spanien.

Hinweis: Seit dem 1. Februar 2022 müssen einige digitale COVID-Zertifikate der EU nach Erhalt der Booster-Impfung neu ausgestellt werden. Kontaktieren Sie bitte die für die Ausstellung zuständige Behörde und überprüfen Sie die Gültigkeit vor Ihrer Reise.

b) Sie haben einen Diagnosetest durchführen lassen, dessen Ergebnis negativ ist. Beim Diagnosetest muss es sich um einen negativen PCR- oder ähnlichen NAAT-Test handeln, der innerhalb von 72 Stunden vor Ihrer Abreise durchgeführt wurde, bzw. um einen negativen Antigentest, der auf der Liste der Europäischen Kommission aufgeführt ist und innerhalb von 24 Stunden vor Ihrer Abreise durchgeführt wurde.

c) Sie sind von COVID 19 genesen. Die Genesungsbescheinigung muss von den zuständigen Behörden oder einem Arzt mindestens 11 Tage nach dem ersten NAAT-Diagnosetest (PCR, TMA, LAMP o. ä.) oder Antigen-Schnelltest mit positivem Ergebnis ausgestellt worden sein. Die Bescheinigung ist nach dem ersten positiven Testergebnis 180 Tage gültig. Der Schnelltest muss auf der Liste des Ausschusses für Gesundheitssicherheit der Europäischen Union aufgeführt sein und von qualifizierten Fachkräften durchgeführt werden.

Minderjährige zwischen 12 und 18 Jahren, die nur eine Impfdosis erhalten haben, müssen bei ihrer Einreise nach Spanien einen NAT- oder Antigen-Test vorweisen. Kinder unter 12 Jahren müssen diese Bescheinigungen nicht vorlegen.

Erfahren Sie mehr über das digitale COVID-Zertifikat der EU.

Wenn Sie kein digitales COVID-Zertifikat der EU oder äquivalentes Dokument haben, müssen Sie die Einzelheiten Ihres Zertifikat manuell eingeben. In diesem Fall dauert es länger, die Gesundheitskontrolle zu durchlaufen, da Ihr Zertifikat möglicherweise durch das Kontrollpersonal überprüft werden kann.

 

3. Alle Passagiere, die über den Luftweg oder Seeweg einreisen, können bei Ihrer Ankunft in Spanien einer Gesundheitskontrolle unterzogen werden, die mindestens eine Temperaturmessung, die Überprüfung der Dokumente und eine visuelle Begutachtung der körperlichen Verfassung umfasst.

Wenn der Verdacht besteht, dass Sie an COVID-19 oder einer anderen Erkrankung leiden, die ein Risiko für die öffentliche Gesundheit darstellt, werden Sie einer ärztlichen Einschätzung unterzogen und es kann ein Diagnosetest auf eine aktive Infektion (ein PCR/TMA/RT-LAMP-Test) bei Ihnen durchgeführt werden. Des Weiteren kann das Gesundheitspersonal einen Diagnosetest durchführen, wenn Sie aus einem Hochrisikogebiet bzw. einem Land einreisen, deren Risikograd gegenwärtig bewertet wird.

Wenn Sie sich im internationalen Transitverkehr befinden, müssen Sie, sofern Sie den Flughafen nicht verlassen und Sie sich nicht länger als 24 Stunden in Spanien aufhalten, weder ein Gesundheitskontrollformular noch eine COVID-19-Impf- oder Genesungsbescheinigung bzw. einen Diagnosetest vorweisen.

Weitere Informationen über Gesundheits- und Hygienekontrollen und Fälle, in denen eine Quarantäne erforderlich ist.

Die wichtigsten Punkte der Vorschriften und deren Ausnahmen der einzelnen Länder finden Sie mithilfe der Karte auf der Startseite.